Angebote zu "Argentina" (3 Treffer)

Cafe Argentina
€ 11.99 *
zzgl. € 2.95 Versand

Cafe Argentina: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 21, 2018
Zum Angebot
Cafe Argentina (VARIOUS)
€ 7.99 *
zzgl. € 4.99 Versand

VARIOUS - Cafe Argentina

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: Jan 9, 2019
Zum Angebot
Various - 24 All-Time Vocal Greats (CD)
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(The Empress Recording) 24 tracks, originale Aufnahmen In den frühen dreißiger Jahren rühmte sich die MGM-Filmgesellschaft, dass ihr Künstlerverzeichnis ´´mehr Stars als es im Himmel gibt´´ enthielt: Ein ähnlich extravaganter Anspruch konnte auf die Liste der in dieser Sammlung vertretenen Künstler erhoben werden, vierundzwanzig große Künstler aller Zeiten mit vierundzwanzig großartigen Songs in einem Speiseplan, den kein Film jemals erreichen könnte. Den Anfang macht die große, tragische Judy Garland, ein Star, der von den Hollywood-Mogulen, die ihre Kindheit stahlen, so sehr missbraucht wurde, dass sie die letzten Jahre ihres kurzen Lebens durch einen Schleier von Getränken und Drogen sah. Bereits 1939, als Teenager, nahm Judy eine denkwürdig sprudelnde Version von James Hanleys Zing Went The Strings Of My Heart auf. Eine wunderbare Leistung, ein überragendes Talent. Als Jerome Kern The Last Time I Saw Paris schrieb, war es nicht das Ergebnis eines Auftrags eines Produzenten, sondern auf Wunsch des Lyrikers Oscar Hammerstein II wl-to hatte die Worte kurz nach dem Fall der großen Stadt 1940 geschrieben. Als die Nummer 1941 in die Filmversion des Gershwin-Musicals´Lady Be Good´ interpoliert wurde, erhielt Kern einen Oscar für den besten Song. Tony Martins anschließende Aufnahme war ein großer Erfolg und trug dazu bei, ihn als einen der besten romantischen Sänger des Tages zu etablieren. Einer von Glenn Millers Ass-Arrangeuren, Jerry Gray, war Co-Autor von Pennsylvania 6-5000, das zu einem der größten Hits der Band wurde. Während Millers eigene Aufnahme viele Millionen verkaufte, war die Version der Andrews Sisters fast genauso beliebt. Es passt zu Laverne, Maxine und Patti´s charakteristischem Gesangsstil. Begin The Beguine wurde 1935 in Cole Porters Ausstellung´Jubilee´ vorgestellt, erregte aber wenig Aufmerksamkeit. Drei Jahre später wurde die Artie Shaw-Aufnahme ein Hit und wurde sofort von Dutzenden von Künstlern aufgenommen. Die vielleicht schönste Version von allen wurde von dem Meister der britischen Kabarettszene Leslie Hutchinson, besser bekannt als´Hutch´, gemacht. Seine reiche Stimme und sein feines Klavierspiel begeisterten viele Jahre lang bis zu seiner Pensionierung in Nachtlokalen wie dem Cafe de Paris sowie auf der Bühne und im Radio. Deanna Durbins Hauptattraktionen waren ihre charmante, frische Persönlichkeit gepaart mit einer exzellenten Sopranstimme. Sie spielte Amapola in dem 1939 entstandenen Bild´First Love´. Arthur Tracy, alias The Street Singer, hatte eine erstklassige Stimme, die sowohl von Opernsängern als auch von Künstlern auf seiner eigenen Seite bewundert wurde. Überragend als Sänger von Balladen während seiner langen Karriere, wurde er zu einem großen Namen auf beiden Seiten des Atlantiks. Die große Aufrichtigkeit seines Gesangs wird in Wanderer perfekt demonstriert. Dorothy Carless, die für ihre Arbeit mit Geraldo besonders in Erinnerung geblieben ist, war eine Top-Sängerin der britischen Band, die eine Solokarriere sowohl in Großbritannien als auch in den Vereinigten Staaten absolvierte. Der Herbst Nocturne ist eine angenehme Erinnerung an einen Künstler, der in den vierziger Jahren ein wichtiger Teil der Musikszene war. Hoagy Carmichael´s Can´t Get Indiana Off My Mind wird von The Old Groaner selbst präsentiert, Bing Crosby. Fünfzig Jahre lang stand Crosby mit seinen einzigartigen Talenten an der Spitze der Unterhaltungsbranche. Ein versierter Schauspieler, seine sanfte Stimme und sein entspannter Stil machten ihn zu einem echten Megastar in der Popmusik. Früher, in den vierziger Jahren, wurde gesagt, dass Crosby der bekannteste Mann der Welt sei, was ein unglaublicher Gedanke für jeden Menschen ist, den er durchs Leben tragen muss. Immer bescheiden über seine eigenen Leistungen, war Bing geneigt, sich selbst als ´´einen Gesellenbariton´´ zu bezeichnen. In Wahrheit war er ein außergewöhnlich innovativer Sänger, der Generationen seiner Nachfolger beeinflusst hat. Die Stimme selbst war reines Gold. Carmen Mirandas Persönlichkeit und Kleidung als extravagant zu bezeichnen, ist wohl eine Untertreibung. Mit einer bizarren Kopfbedeckung, die fast so groß war wie sie, sang und spielte die in Portugal geborene Entertainerin ihre exzentrische Art durch mehr als ein Dutzend Filme. Der Doyen von Hollywood-Songwritern, Harry Warren, zeigte, wie geschickt er im Komponieren lateinamerikanischer Musik war, als er I Yi, Yi, Yi, Yi, Yi für Miss Miranda entwickelte, um in ´´Down Argentina Way´´ zu

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Jan 22, 2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe